Iconics! Mehr! Besser! Klarer!


Also wirklich. Manche Dinge könnten doch viel, viel besser sein. Und es wäre so einfach. SO EINFACH!

Ein wirklich grosser Vorteil von Pathfinder – zumindest im Marketing – sind …. ja, das sind die Iconics! Das sind eben die Charaktere, die auf jedem AP-Cover sind, die überall in den Bildern auftauchen und den Wiedererkennungswert des Systems deutlich erhöhen.
Ich meine …

Amiri

Merisiel

Seoni (!!!!!)


Valeros

Harsk

Ja, ähm und die anderen eben. Egal. Das sind eben nunmal Iconics. Und was bieten uns die Wizards? Also … ich meine die Spielerei mit dem Cover auf dem DMG gegenüber dem PHB – das war ja ganz nett. Aber Charaktere mit Wiedererkennungswert? Vielleicht im Dungeon? Dragon? Hab ich was übersehen? Ah, Moment halt, da gab es schon was:

Aber was Paizo da leistet ist doch schon ein ganz anderes Kaliber – oder? Zumindest wäre mir jetzt nciht bewusst, dass Wizards versucht hätte seine „Iconics“ überhaupt mit Leben zu füllen. Warum lässt man so eine Chance ungenutzt? Schade. Damit kann man doch auch einem System Charakter verleihen. Wenn schon nicht in den „offiziellen“ Abenteuern, dann doch wenigstens im Dungeon/Dragon.

Falls ich da was übersehen habe … meldet euch.

Hab grade schon selber was gefunden. Die Wizards versuchen es also tatsächlich. Hoffentlich strengen sie sich noch was mehr an. So gut das Systemdesign in meinen Augen auch sein mag, was Marketing angeht und griffige Charaktere (und teilweise auch Geschichten) können sie sich von Paizo ne Scheibe abschneiden.

5 Antworten zu “Iconics! Mehr! Besser! Klarer!

  1. Iconics find ich auch klasse, aber ich erinnere mich auch an etliche Miesepeter die den D&D3-Iconics ablehnend gegenüberstanden (Nicht sonderlich rational argumentiert und mit einer Mischung aus Ewiggestigkeit und falschem verletztem Stolz vorgetragen).

    Vielleicht wollte WotC diesen Nörgleren damit ein wenig entgegenkommen. Zugegeben richtig vorstellen kann ich mir das nicht, wenn ich mir bei der Bereitschaft der Wizards, alte Brücken einzureißen, anschaue.

    • Schon bei D&D 3.5 hat WotC IMHO keine besonders gute Arbeit bei den Iconics geleistet. Sie tauchten zwar überall auf, aber waren weder sonderlich ansprechend (weder optisch, noch vom technischen Charakterdesign oder dem bischen, was man an Persönlichkeit erfuhr) noch ein derart starkes Instrument, wie es bei Paizo geworden ist.
      Es ist schon richtig: Wenn man es nicht vernünftig macht, dann sollte man Iconics besser weglassen, als sie nur halbherzig zu verwenden.

      Aber ein paar klischeehafte und ein paar klischeedurchbrechende Iconics wären echt was feines. Paizo hat doch auch alles: Halbnackte Sorcereress und einen Zwergenranger. Wie heisst es in der Werbung: Das kauf ich euch ab.

  2. Ich mag dire Paizo-Iconics. Zum einen, weil – wie der autor treffend feststellt – Paizo versucht, sie mit leben jenseits des Spieltischs zu füllen, ohne gleich romane zu veröffentlichen, zum anderen weil Paizo bei jedem AP auch vier Iconics als „ready to run“ charaktere beifügt, und sie auch für diejenigen, die es brauchten, gleich mitlevelt, wodurch der losspiel-faktor erhöht wird. Bei Wizards waren die Iconics – wenn man die romane nicht gelesen hat – eigentlich immer nur nettes artwork und nicht mehr.

  3. Ich find das konzeptionell auch super gemacht und Harsk – oder der Magier – die sehen einfach klasse aus.

  4. Vielleicht muss ich zu diesem Post einen Follow-Up schreiben, wenn die D&D 4 Essentials herauskommen.
    Immerhin hat das klassische D&D einige der stärksten Iconics hervorgebracht, die es im Rollenspielbereich gibt: Drizzt und Elminster. (Auch wenn die beiden mich nicht sonderlich ansprechen)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s